Logo Niedersächsisches Landesjustizportal klar

Master of Science mit dem Studienschwerpunkt „Rechtspsychologie“

- Mit Straftäterinnen und Straftätern therapeutisch arbeiten


Wir vergeben Stipendien für Master-Studierende mit dem Schwerpunkt „Rechtspsychologie"! Die Vergabe ist verknüpft mit einer Tätigkeit in den Einrichtungen des Justiz- oder Maßregelvollzuges des Landes: Während des Studiums absolvieren Sie Ihre Praxiszeiten (ca. 12 Wochen) in einer Justiz- oder Maßregelvollzugseinrichtung, und nach erfolgreichem Abschluss steht Ihnen dort ein vielfältiges Tätigkeitsfeld als Psychologin oder Psychologe offen.

Typische Aufgaben: Psychologinnen und Psychologen im Justiz- oder Maßregelvollzug ...

  • betreuen und beraten Gefangene oder Patientinnen und Patienten, Tätigkeit als Bezugstherapeutin oder Bezugstherapeut,
  • wenden testpsychologischer Verfahren an,
  • üben Krisenintervention und Suizidprophylaxe aus,
  • untersuchen Gefangene oder Patientinnen und Patienten in Vorbereitung auf die Planung von Behandlungsmaßnahmen,
  • führen therapeutische Behandlungsmaßnahmen durch,
  • begutachten Gefangene oder Patientinnen und Patienten in Vorbereitung auf Lockerungsentscheidungen,
  • erstellen Stellungnahmen für Gerichte und Staatsanwaltschaften,
  • arbeiten in einem Team aus unterschiedlichen Berufsgruppen zusammen.

Das Stipendium ist für Sie geeignet, wenn Sie ...

  • über die Zulassung zum Masterstudiengang „Psychologie" an der Universität Hildesheim verfügen und „Rechtspsychologie" als einen Ihrer zwei Schwerpunkte wählen,
  • nach erfolgreicher Beendigung des Studiums in einer Justiz- oder Maßregelvollzugseinrichtung für mindestens fünf Jahre arbeiten möchten,
  • kommunikativ und belastungsfähig sind und
  • gern in einem multiprofessionellen Team arbeiten.

Was bieten wir Ihnen während des Studiums und danach?

  • Stipendium des Landes Niedersachsen in Höhe von 1.200,- Euro monatlich,
  • Praxisphasen in Einrichtungen des Justiz- oder Maßregelvollzuges sowie kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner,
  • Einstellungsangebot in einer Justiz- oder Maßregelvollzugseinrichtung des Landes Niedersachsen,
  • Traineeprogramm mit zahlreichen Fortbildungen und Supervisionen,
  • Anerkennung von Tätigkeitsfeldern für die Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin oder zum Psychologischen Psychotherapeuten,
  • Möglichkeit der Übernahme in das Beamtenverhältnis in einer Justizvollzugseinrichtung,
  • Karrieremöglichkeiten als Fach- und Führungskraft.

Weitere Einzelheiten zu den Bezügen finden Sie im Internet unter:

Universität Hildesheim und Karriereportal Niedersachsen

Weiterführende Hinweise:

Justizvollzugseinrichtungen des Landes Niedersachsen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln