Niedersächsisches Landesjustizportal klar

Juristenfortbildung

Die Landesregierung ist bestrebt, die vielfältigen Aufgaben der Justiz durch eine bedarfsgerechte, zielgerichtete Fortbildung zu begleiten. Fortbildungsveranstaltungen erleichtern den Angehörigen der Justiz den Umgang mit fortwährenden Gesetzesänderungen und -neuerungen, Modernisierungsmaßnahmen und Reorganisation.

Deutsche Richterakademie

Die Deutsche Richterakademie dient mit ihren Tagungsstätten in Trier und Wustrau der überregionalen Fortbildung der Richterinnen und Richter aller Zweige der Gerichtsbarkeit sowie der Staatsanwältinnen und Staatsanwälte.

Das jährlich ca. 150 Tagungen umfassende Programm der Deutschen Richterakademie wird pro Jahr von rund 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wahrgenommen. Die Entwicklung und Gestaltung des Fortbildungsprogramms sind der Programmkonferenz der Deutschen Richterakademie übertragen, der Vertreter aller Justizverwaltungen angehören. Neben dem Direktor der Deutschen Richterakademie wirken an den Sitzungen der Programmkonferenz auch die Vertreter der Berufsverbände beratend mit.

Die Interessentinnen und Interessenten können aus einem vielfältigen Fortbildungsprogramm auswählen, das folgende Themengebiete umfasst:

  • Völkerrecht, Europarecht, Internationale Tagungen

  • Zivilrecht

  • Strafrecht

  • Verwaltungs-, Finanz-, Sozial- und Arbeitsgerichtsbarkeit

  • interdisziplinäre Tagungen

  • verhaltensorientierte Tagungen

  • sonstige Tagungen

Daneben werden Seminare angeboten, die sich an spezielle Zielgruppen wie Berufseinsteiger und Führungskräfte richten.


Fortbildungsangebote der niedersächsischen Justiz

Die niedersächsische Justiz bietet daneben zahlreiche Veranstaltungen mit ähnlichen Themen für alle Angehörigen der Justiz an, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine zielgerichtete, qualifizierte und bedarfsgerechte Fortbildung zu ermöglichen.

Bild zum Thema Justiz, Gesetze
Artikel-Informationen

27.03.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln