Niedersächsisches Landesjustizportal klar

Landgerichte

IIn Niedersachsen gibt es elf Landgerichte.

Sie entscheiden in der Regel in erster Instanz über bürgerlich-rechtliche Streitigkeiten ab einem Streitwert von mehr als 5.000 €, soweit nicht die Amtsgerichte ausschließlich zuständig sind. Außerdem sind die Landgerichte erstinstanzlich für Strafverfahren wegen schwerer Straftaten zuständig. In zweiter Instanz entscheiden sie über Berufungen und Beschwerden gegen die Entscheidungen der Amtsgerichte in bürgerlich-rechtlichen und strafrechtlichen Verfahren.

An den Landgerichten gibt es so genannte Zivil- und Strafkammern. Die Zivilkammern sind mit drei Richtern besetzt. Unter bestimmten rechtlichen Voraussetzungen entscheidet aber auch am Landgericht – genauso wie beim Amtsgericht – ein Einzelrichter. Die Strafkammern bestehen aus drei Richtern und zwei Schöffen (große Strafkammer) bzw. einem Richter und zwei Schöffen (kleine Strafkammer). Schöffen – so genannte ehrenamtliche Richterinnen und Richter – entscheiden an den Amts- und Landgerichten vollstimmberechtigt neben den Berufsrichterinnen und –richtern mit. Zum Schöffen wird man von einem Ausschuss beim Amtsgericht gewählt, dessen Zusammensetzung im Gerichtsverfassungsgesetz festgelegt ist. Der Ausschuss wählt die Schöffen aus einer Vorschlagsliste aus, die ihm von der Gemeindevertretung vorgelegt wird.

Anders als beim Amtsgericht sind die Parteien beim Landgericht durch gesetzliche Vorschriften gehalten, eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt mit ihrer Vertretung zu beauftragen. Wird dies unterlassen, dann gelten sie als vor Gericht nicht erschienen, selbst wenn sie sich persönlich vor dem Richtertisch eingefunden haben. Auf diese Weise können sie leicht einen Prozess verlieren, der eigentlich zu gewinnen gewesen wäre.

Nähere Informationen zu den einzelnen Landgerichten finden Sie unter den folgenden weiterführenden Links:

Bild zum Thema Landgerichte
Gerichte und Staatsanwaltschaften in Niedersachsen

Hier finden Sie die Anschriften, Internetverbindungen und die Anfahrtsskizzen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln